Archive

Archive for the ‘Elbe’ Category

Sächsische Dampfschiffahrt versenkt Flotten-Chef

21. November 2013 1 Kommentar

mopoHeute in der „Dresdner Morgenpost“ exklusiv zu finden: Der Chef der Sächsischen Dampfschiffahrt, Sebastian Meyer-Stork (51), wurde am Dienstag mit sofortiger Wirkung beurlaubt! Die Firma betreibt 13 Schiffe – für sie ist nun Reeder-Witwe Karin Hildebrand zuständig.
An der SDS GmbH ist der Freistaat mit 51 Prozent beteiligt. Stephan Gößl, Sprecher im Finanzministerium zur „Morgenpost“: „Ja, Herr Meyer-Stork wurde am Dienstag abberufen. Für ihn wurde Frau Karin Hildebrand als Geschäftsführerin berufen.“ Gründe nennt er keine: „Dies ist eine Personalentscheidung der Gesellschafter.“
IMG_2316Karin Hildebrand firmiert im Internet bereits als SDS-Geschäftsführerin. Ihr 2010 verstorbener Ehemann Klaus übernahm für die Conti-Gruppe (Schifffahrtsbeteiligungen) 1992 die Dresdner „Weiße Flotte“ von der Treuhand und investierte 36 Mio. Euro. Seitdem heißt die Firma Sächsische Dampfschiffahrts-GmbH & Co. Conti Elbschiffahrts KG.
Grund für die Beurlaubung sind wohl dramatisch schlechte Bilanzen! Fuhr die SDS Mitte der 2000er Jahre noch Gewinne von bis zu 1,4 Millionen Euro ein, werden für 2012 nur noch 70 000 Euro taxiert – der entsprechende Jahresabschluss wird in den kommenden Tagen veröffentlicht. Noch schlimmer das laufende Geschäftsjahr 2013: Hier werden hohe sechsstellige Verluste erwartet.
Dieser Tage hätte der Vertrag mit Meyer-Stork verlängert werden müssen – er läuft am 31. Juni 2014 regulär aus. Offenbar genug Gründe für die Gesellschafter, die Reißleine zu ziehen.

Der komplette Text ist in der heutigen Ausgabe der „Dresdner Morgenpost“ zu finden!

Dresden im herbstlichen Morgenschimmer

13. September 2013 Kommentare aus

Bundespräsident besucht flutgeschädigtes Meißen

9. Juni 2013 Kommentare aus

HOCHWASSERDa dachte man, die Elbe läuft ab und das Schlimmste ist überstanden. Aber nein, da beginnt der Regen wieder! In Schmiedeberg hat es sogar geschneit! In Altenberg, Bahretal, Bannewitz, Dohma, Dohna, Dorfhain, Dürrröhrsdorf-Dittersbach, Freital, Glashütte, Gohrisch, Hermsdorf/Erzgeb., Hohnstein, Kreischa, Liebstadt, Lohmen, Müglitztal, Neustadt, Rabenau, Sebnitz, Stolpen, Tharandt, Wilsdruff, Klingenberg und am Abend auch in Glashütte wurde Katastrophenalarm ausgelöst. Die starken Niederschläge lassen die Pegel von Lockwitzbach,Bobritzsch, Zschopau, Lachsbach, Sebnitz, Polenz, Wesenitz, Neiße und Spree und Großer Röder auch wieder schnell anschwellen.

Am Nachmittag war Bundespräsident Joachim Gauck und seine Frau Daniela Schadt in Meißen. Sie machten sich auf einem Rundgang mit MP Tillich, dem Landrat und OB ein Bild von der Lage in Sachsen. Hier die Bilder – auch von den Aufräumarbeiten in der Stadt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alle Hochwasserfotos der Elbe in Dresden

7. Juni 2013 6 Kommentare

So, hier noch einmal gesammelt die aufgenommenen Hochwasserbilder von mir und Freunden – rücklaufend vom heutigen Freitag bis zum Montag! So muss man sich nicht noch mal durch alle Einträge hier klicken! 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hochwasser Dresden: Scheitel ist erreicht – 8,75 Meter hohe Elbe

6. Juni 2013 Kommentare aus

Donnerstag +++ Wird so schnell aktualisiert wie möglich – beziehen sich auf Dresden +++

Aktuelle Meldungen vom Freitag: hier

  • Der Hochwasserscheitel der Elbe zieht sich durch Sachsen: Nur sehr langsam  fließt das Wasser ab – in Dresden steht der Pegel nun bei 8,72 Metern. Das bedeutet: höchste Belastung für die Deiche. Für das gesamte Gebiet entlang der Elbe erwarten die Behörden, dass der hohe Wasserstand bis zu fünf Tage bleibt.
  • Auf der Leipziger Straße, Höhe Netto, droht ein Haus einzustürzen. Statiker sind vor Ort. Die Straße ist in dem Bereich gesperrt.
  • Am Mercure Hotel auf der Hamburger wird es knapp: Der Damm ist undicht, droht zu brechen. Es werden dringendst mindestens 60 Helfer benötigt.
  • Nach dem Rückgang des Hochwassers an den Flüssen Mulde, Pleiße und Elster wird  aus einigen Rückhaltebecken wieder Wasser abgelassen – am Wochenende soll es erneut regnen, die Talsperren sollen dann wieder Wasser fassen können
  • In Dresden bleiben am morgigen Freitag 60 Kitas geschlossen
  • Etwa aller drei Stunden geht es einen Zentimeter runter: Aktuell misst die Elbe 8,74 Meter in Dresden.
  • Am Sonntag dürfen in Sachsen die Läden öffnen – Dresden und Pirna werden auf jeden Fall mitmachen Weiterlesen …

Dresden: Elbehochwasser über 8 Meter und steigt weiter

5. Juni 2013 Kommentare aus

Mittwoch +++ Wird so schnell aktualisiert wie möglich – beziehen sich auf Dresden +++

Aktuelle Meldungen vom Donnerstag: hier

  • Die Elbe steht jetzt bei 8,66 Meter – stimmt die letzte Prognose, dann kommen noch einmal 10 Zentimeter drauf bis zum Scheitel
  • Am Bärenzwinger, der Synagoge sowie am Hornbach (Flutrinne) werden Helfer benötigt
  • An der Show-Boxx (Leipziger Strasse) durchweichen die Dämme – Helfer werden gesucht
  • 8 000 Haushalte in Dresden haben zur Zeit keinen Strom
  • Sachsen rechnet mit Schäden von 2,5 Milliarden Euro…
  • Der Bahn-Güterverkehr zwischen Dresden und Decin ruht. Der Fernverkehr hat Verspätung von 60-120 Minuten.
  • Die Staatsoperette in Leuben wird weiter bespielt. Das Nachtskaten morgen wird abgesagt. Weiterlesen …

Dresden: Aktuelle Bilder von der Elbe

4. Juni 2013 Kommentare aus

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiterlesen …