Startseite > Dresden, Elbe > Dresden: Elbehochwasser über 8 Meter und steigt weiter

Dresden: Elbehochwasser über 8 Meter und steigt weiter

5. Juni 2013

Mittwoch +++ Wird so schnell aktualisiert wie möglich – beziehen sich auf Dresden +++

Aktuelle Meldungen vom Donnerstag: hier

  • Die Elbe steht jetzt bei 8,66 Meter – stimmt die letzte Prognose, dann kommen noch einmal 10 Zentimeter drauf bis zum Scheitel
  • Am Bärenzwinger, der Synagoge sowie am Hornbach (Flutrinne) werden Helfer benötigt
  • An der Show-Boxx (Leipziger Strasse) durchweichen die Dämme – Helfer werden gesucht
  • 8 000 Haushalte in Dresden haben zur Zeit keinen Strom
  • Sachsen rechnet mit Schäden von 2,5 Milliarden Euro…
  • Der Bahn-Güterverkehr zwischen Dresden und Decin ruht. Der Fernverkehr hat Verspätung von 60-120 Minuten.
  • Die Staatsoperette in Leuben wird weiter bespielt. Das Nachtskaten morgen wird abgesagt.
  • In Tschechien werden für morgen neue Regenfälle erwartet (MDR)
  • Die Verkehrsbetriebe geben die Leipziger Straße auf – die Linien 4 und 9 rollen nun über eine Umleitungsstrecke
  • Hier aktuelle Bilder von der Leipziger Straße- Danke, Robert!

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • Die Elbe steht jetzt in Dresden bei 8, 57 Metern, Schöna 10,54, Riesa 9,17m; Torgau 8,33m – Tendenz langsam steigend

    Hier ein aktuelles Bild vom Diakonissen-Krankenhaus. Danke, Robert!

    Hier ein aktuelles Bild vom Diakonissen-Krankenhaus. Danke, Robert!

  • Die Bundespolizei erwägt, einen der Gas-Tanks bei Pirna zu spregen, wenn sie ihn nicht sicher an Land ziehen kann
  • Sirenenalarm im Elbtal: Das 3-Minuten-Dauergeheule ist das Signal, dass der Pegel in Schöna 10,50 Meter erreicht hat. Für die Bevölkerung bedeutet das: Rundfunkgerät einschalten und auf Durchsagen achten
  • Meißen will mit zusätzlichen Dämmen den Schottenberg-Tunnel vor dem Hochwasser schützen
  • In Pieschen drohen mehrere Dämme zu brechen – auf der Leipziger Straße sickert überall Wasser durch
  • Derzeit wird die Landeshauptstadt Dresden vollständig mit Wasser aus der Trinkwassertalsperre Klingenberg versorgt
  • Die Bahn fährt fünf schwere Dieselloks auf die Marienbrücke, um diese zu stabilisieren. Der Bahnverkehr rollt über die verbliebenen drei Gleise
  • Die Verkehrsbetriebe verlängern die Gültigkeit der Fluthelfer-Tickets bis Sonntag
  • Das Barockschloss in Pillnitz ist geflutet – jede Hilfe war vergebens
  • Auf Grund der Hochwasserlage in der Stadt, hat die Albrechtsburg in Meißen ab sofort geschlossen
  • Vier Hubschrauber suchen die Elbe bei Bad Schandau ab: 10 Container aus dem Hafen Decin treiben auf dem Fluss
  • Bis zu 1 000 Freiwillige versuchen auf der Leipziger Straße Ecke Rehefelder Straße einen Dammbruch zu verhindern
  • Die Elbe steht nun bei 8,51 Metern
  • Der Landtag hat auf Notbetrieb umgestellt
  • Altmickten braucht dringend Helfer zum Dammbau
  • Die roten Touristenbusse sind wie gewohnt in Dresden unterwegs. Touristen fotografieren in der Innenstadt, was irgendwie nach Flut aussieht
  • Bundeswehr-Unimogs bringen die Laubegaster über die Leubener Straße raus, läuft alles sehr zügig. DREWAG hat den Strom abgestellt.
  • Aktueller Pegel der Elbe in Dresden: 8,45 Meter
  • Hier ein paar aktuelle Fotos aus der Innenstadt – das Chaos, was vor und hinter dem Zentrum läuft, ist nicht einmal zu erahnen:

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • In Laubegast helfen Bundeswehr und Polizei mit schwerem Gerät bei Evakuierung
  • Stadt erlässt Polizeiverordnung wegen Gaffern: bis zu 1000 Euro Strafe, wenn Hilfsarbeiten behindert werden
  • Rund 1 000 Leute an der Sandsack-Abfüllstation Hansa-Straße: Säcke werden im Dauereinsatz gefüllt. Hunderte Menschen holen sie ab. Die Straße ist teilweise zugestaut
  • Das Hotel „Elbresidenz“ in Bad Schandau wird aufgegeben – das kleine Notteam wird aus dem Hotel geholt. Das Wasser ist fast in der 1. Etage angekommen
  • Pegel: 8,43 Meter
  • Weitere Container mit unbekannten Inhalt aus Tschechien auf der oberen Elbe in Sachsen gesichtet. Die Container haben sich im Hafen von Decin gelöst. Sie haben eine Länge von 14 Metern.
  • Die Leubener Straße ist jetzt auch gesperrt – Laubegast ist faktisch abgeriegelt und bereits weiträumig evakuiert
  • In Cossebaude auf der B 6 am Bad wird der Sandsackverbau verstärkt, um das Wohngebiet an den Winkelwiesen zu schützen
  • Der Pegel Dresden (Messstelle) ist defekt – daher der wirre Wert von 9,08 Metern. Es sind bereits 8,40 Meter.
  • Laubegast wird jetzt evakuiert, nur noch Leubener Straße ist befahrbar
  • Am Romain-Rolland-Gymnasium (Rosengarten) werden dringend Helfer gesucht, um 6 000 Sandsäcke zuverbauen – die neue Sporthalle soll geschützt werden
  • In Teilen von Laubegast wurde der Strom abgestellt
  • Die Turnhalle der 64. Mittelschule auf der Linzer Straße wird aktuell kontrolliert geflutet
  • Das Schlosshotel in Pillnitz ist geflutet, das Barockschloss ist ebenfalls massiv gefährdet
  • Zwei große Gas-Container treiben auf der Elbe, die aus Tschechien kommen! Sie wurden von der Bundeswehr bei Schöna an Land gedrückt. Die Elbbrücke in Riesa ist für den Autoverkehr gesperrt, da offenbar weitere Container angetrieben kommen.
  • Wo werden helfer gebraucht? Fluthilfe Dresden koordiniert
  • In Übigau droht die Rethestrass überschwemmt zu werden
  • Auf der Leipziger Straße (Höhe Moritzburger Straße) droht ein Dammbruch – es werden dringendst Helfer gesucht
  • Neben der Brücke in Niederwartha und dem Blauen Wunder ist noch keine Brücke in Dresden geschlossen wurden. Die Stadt geht davon aus, dass dies so bleibt
  • Die gestern im Internet kursierende Meldung, dass die Schleusen der Talsperren in Tschechien geöffnet wurden, ist definitiv falsch: Sowohl Moldau als auch Eger sind geschlossen, um Usti zu schützen!
  • Fast alle Straßen der Altstadt in Meißen sind inzwischen gesperrt
  • Der Pegelstand liegt nun bei 8,34 Meternhh1
  • 41 Schulen sind heute im Stadtgebiet geschlossen.
  • In Pillnitz werden dringend Sandsäcke gebraucht.
  • Hoffnung! Die Landeshochwasserzentrale rechnet für Dresden nicht mehr mit einem Pegel von 9 Metern: 8,80 werden morgen erwartet – dann gibt es einen langen Scheitel, ab Freitag geht es auf 8,70 „zurück“
  • In Böhmen steigen die Pegel noch immer
  • Die Bundeswehr bringt derzeit tausende, nicht mehr benötigte Sandsäcke aus Chemnitz nach Dresden
  • Die Bahn hat den S-Bahnverkehr zwischen Heidenau und Schöna eingestellt
  • Die Stadt will ab heute gegen Gaffer vorgehen, die die Hilfen erschweren- es soll Bußgelder geben
  • Die Niederwarthaer Brücke, Struppener Straße, Salzburger Straße und die Meußlitzer Straße sind jetzt dicht
  • Der Pegel in Pirna stagniert zwar, aber stromaufwärts in Schöna steigt er weiter und liegt jetzt bei über 10 Metern!
  • Der Pegel der Elbe in Dresden liegt bei 8,29 Metern