Startseite > Nepi > Neues Buch: „Sachsens Glanz und Preußens Gloria“

Neues Buch: „Sachsens Glanz und Preußens Gloria“

31. März 2012

Nun ist es soweit: In wenige Wochen kommt „Sachsens Glanz und Preußens Gloria“ endlich auf den Büchermarkt. Ein Buch der Morgenpost Sachsen, was auf der gleichnamigen Zeitungsserie beruht, welche im vergangenen Jahr in der Dresdner und Chemnitzer Morgenpost erschienen ist. Die Serie gab der Mopo einen Schub von 25 Prozent mehr Auflage. Im Mai ist es dann im Handel zu finden. Aber bereits ab sofort ist es bei der SZ-Edition bestellbar und auch u.a. schon bei Amazon, Weltbild und BOL.de gelistet!

Wie werben wir so schön auf dem Buch:

sachsens glanz und preußen gloriaAugust der Starke und seine Nachkommen. Vieles ist bekannt, fast jedes Detail ihres Lebens ist inzwischen historisch korrekt eingeordnet. Doch wie lebten die beiden Kurfürst-Könige in Dresden und Warschau wirklich? Wer war ihnen wohl gesonnen und wer bitterlich verfeindet? Wer waren die Menschen, die den Hof in Dresden und Warschau bestimmten, die sich in die Politik einmischten oder mit den beiden Kurfürsten das Bett teilten? Was machte Preußen so erfolgreich? Wieso schafften es die beiden Sachsen auf den polnischen Thron? Antworten auf diese und viele andere Fragen gab die Morgenpost Sachsen in ihrer umfangreichen Serie „Sachsens Glanz und Preußens Gloria“. Die international erfolgreiche gleichnamige Serie des DDR-Fernsehens diente dabei als Leitfaden.
Die Reaktion der Leser war überwältigend. Deshalb erschien ein zweiter Teil der Reihe. Unter dem Motto „Was vom Glanze übrig blieb“ machten wir uns auf die Spurensuche in Warschau, Krakau, Dresden, Pretzsch, Hubertusburg und vielen anderen Wirkungsstätten der beiden großen Kurfürsten, brachten viele noch völlig unbekannte Details und Geheimnisse ans Licht. Dabei standen uns die Direktoren und Experten der Museen der Staatlichen Kunstsammlungen zu Dresden, des Sächsischen Hauptstaatsarchives, der Schlösser und Gärten Sachsens, des Heimatvereines Pretzsch, des Königlichen Schlosses in Warschau und des Wawels in Krakau stets hilfreich und mit tiefem Wissen zur Seite. Ihnen ein herzliches Dankeschön.
Beide Teile liegen nun in einer überarbeiteten Form erstmals als Buch vor.

Für 9,90 Euro wird es zu haben sein – in der SZ-Edition ist es bereits jetzt schon bestellbar!. Angegeben ist derzeit der 31. Mai 2012, als spätester Erscheinungstag. Es ist eigentlich für einen früheren Termin vorgesehen… Amazon und BOL schreiben April, wie es mir geläufig ist.🙂 Ach ja, BOL weiß auch, dass 117 Abbildungen / Fotos drin sind. Ich hab nie gezählt, aber es könnte hinhauen.

Hier einmal ein Trailer für die TV-Serie, die Pate stand – im Buch werden auch die Dreharbeiten und Schauspieler näher beleuchtet: