Startseite > Arbeit, Dienstreise, Firmen, Internet, Medien, Nepi, Politik, Print, Sachsen, Website, Welt > Tón ngáy túr Saxony! (Guten Tag Sachsen!)

Tón ngáy túr Saxony! (Guten Tag Sachsen!)

31. März 2011

Was hat Ho Chi Min mit einem vietnamesischem Elefanten zu tun? Nun, sie schmücken beide den 1000 Dong-Schein (Wert: 34 Cent). Der eine vorn (ganz streng), der andere (sehr niedlich) auf der Rückseite. Mehr Gemeinsamkeiten haben beide nicht. Genauso verhält es sich mit dem hier angeblich real existierenden Sozialismus – laut Verfassung Staatsziel und an jeder Hochschule über 600 Stunden gelehrt – und mit Saigon. Der offiziellen „Ho Chi Minh Stadt“.Saigon ist das blanke Gegenteil von Hanoi – wo der Landesvater aufgebahrt im Mausoleum liegt und täglich von 8 bis 11 Uhr anzuschauen ist. „Onkel Ho“ wollte übrigens nach seinem Tod verbrannt werden – seine Asche übers ganze Land verstreut sehen, anstatt für immer in einer Glas-Klimakammer herumzuliegen.

Saigon scheint das für Vietnam zu sein, was Hongkong für China ist: Jung. Laut. Weltoffen. Aus völlig unscheinbaren Clubs dröhnt abends laute Latino-Musik. Shisha-Pfeiffen kreisen. Junge Menschen – top modisch gekleidet mit iPhones am Ohr – tanzen ausgelassen bis spät in die Nacht. Geraucht wird ohne Ende – gut, die Schachtel kostet umgerechnet auch nur einen Euro. Das einheimische „333“ (Bier) dafür vier. Und dies bei einem Durchschnittslohn von 200 Euro im  Monat!

Man kann sich in Vietnam wohl fühlen. Es gibt hier – trotz KP – keinen Kommunismus. Es gibt eine Einparteien-Diktatur. Und deren Schatten sind zu spüren! Was Ausländer nicht sehen sollen, sehen sie auch nicht. Die „grauen Herren“ von der Sicherheit sind stets in unserer Nähe. Berichte über Menschenrechtsverletzungen sind zwar in den nationalen Medien tabu – kursieren aber im Internet und sind Gesprächsthema unter Interessierten. Wer der Partei gefährlich werden könnte, der lebt gefährlich. Auch das ist hier klar geworden. Und so lange das so ist, wird Saigon nicht Saigon sein, sondern die „Ho Chi Minh Stadt“…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements