Startseite > Arbeit, Bau, Dresden, Nepi, Sachsen > Reko: Vorhang der Semperoper

Reko: Vorhang der Semperoper

4. August 2013

Der Schmuckvorhang  (17 mal 12 Meter) der Dresdner Semperoper wird derzeit wieder hergerichtet. Nach den Vorlagen des 1945 verschollenen Originals – der alte Schmuckvorhang ist nicht verbrannt, er wird bis heute vermisst – entstand der Vorhang auf belgischem Leinen bis zum Jahr 1985 wieder neu – wird seit der Einweihung „täglich“ genutzt. Nun, nach knapp 30 Jahren wurde er abgenommen und in die Theaterwerkstätten gebracht: Gereinigt, Wasserschäden beseitigt und nachgemalt. In wenigen Tagen soll er wieder im Opernhaus hängen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.