Startseite > Nepi > Elbe aktuell in Dresden: Wasser steigt rasant an

Elbe aktuell in Dresden: Wasser steigt rasant an

3. Juni 2013

Montag: +++ Elbeflut Juni 2013 – Die meisten Meldungen beziehen sich auf Dresden ++

Aktuelle Meldungen vom Dienstag hier!

  • Eine Zwischenmeldung aus Prag: Die Pegel der Moldau steigen weiter – der Durchfluss ist inzwischen 20 Mal so hoch wie üblich. Der Zoo konnte dieses Mal evakuiert werden – 1000 Tiere wurden gerettet!
  • Aktuelle Informationen zum ansteigenden Grundwasser gibt es unter http://www.dresden.de/Grundwasser
  • Die Evakuierung des Laubegaster Ufers (Östereicher Straße/Linzer Straße) läuft. Sammelplatz für etwa 200 Betroffene ist der Kronstädter Platz/Linzer Straße. Die Strassenbahnlinien 4 und 6 enden nun an der Schlöhmilchstraße in Tolkewitz. Für Fahrgäste Richtung Laubegast ist Ersatzverkehr eingerichtet, der ab Tolkewitz über Marienberger Straße, Bodenbacher Straße und Leubener Straße Richtung Laubegast verkehrt
  • Die Salzburger Straße zwischen Pirnaer Landstraße und Reichenhaller Straße ist dicht, ebenso die die Bautzner Straße ab der Hoyerswerdaer Straße, da die bisherige Umleitungsstrecke Holzhofgasse gesperrt werden musste. Außerdem wurde die B6 zwischen Dresden und Meißen gesperrt.
  • Das Elbewasser kommt immer schneller: Zur Zeit steht der Fluss bei 7,07 Metern. Es gibt einen Durchfluss von 2500 Kubikmetern Wasser pro Sekunde (!). Heute morgen, 7 Uhr, stand der Pegel bei 6,41 Metern und 1990 Durchflussmenge…
  • Die Hochwasserexperten erwarten eine Überflutung von Meißen für die Nacht
  • Ab Mitternacht wird das Blaue Wunder für den Verkehr gesperrt – Fußgänger können es weiter nutzen
  • Evakuierung in Zschieren geplant
  • Die Evakuierung von Gohlis ist abgeschlossen. Über 410 Menschen wurden evakuiert
  • In Grimma sinkt endlich die Mulde. Die Elbe in Dresden hat hingegen nun die Meter geknackt!
  • Die Semperoper wurde mit 3 500 Sandsäcken gesichert
  • Auf der Hansa-Strasse sind die Sandsäcke alle
  • Königstein wurde evakuiert (300 Menschen)
  • Die Talsperre Bautzen lässt heute Abend ebenfalls Stauwasser ab – die Spree wird voll
  • Der Sportpark Ostra steht unter Wasser
  • Es hat aufgehört zu regnen.
  • Das „Blaue Wunder“ ist noch offen
  • Die Elbe steht jetzt bei 6,76 Metern – Tendenz: steigend
  • Das Seniorenheim „An der Maille-Bahn“ in Pillnitz wird evakuiert – 72 Rentner müssen raus
  • Hornbach (Pieschen) verschenkt Schippen an Fluthelfer
  • Wie hoch darf der Pegel in Dresden steigen bis mein Haus schwimmt? Diese Seite hilft!
  • Die Sparkassenfiliale Lockwitz bittet Kunden darum, Schließfächer zu räumen.
  • Der Elbeparkt Dresden schließt um 18 Uhr, Geschäfte werden dann geräumt.
  • In Zeitz droht der Deich im Ortsteil Zangenberg überzulaufen (MDR)
  • In Grimma, Wurzen und Eilenburg müssen mnindestens 13.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen (MDR)
  • Die Bahn hat diverse Verbindungen eingestellt -u.a. wird Radebeul-Weintraube nicht mehr mit der S-Bahn bedient
  • Mulde: Der Deich zwischen Mörtitz und Gruna ist gegen Mittag überschwemmt worden (MDR)
  • In Weißenfels steht weiter Wasser in der Altstadt, viele Straßen gesperrt.
  • Bei Hainichen (Eilenburg) wurde der Mulde-Deich überspült – 500 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die Stadt hat weitere 7000 Menschen im Ort selbst zum Verlassen ihrer Wohnungen aufgefordert.
  • aktuelle Vorhersagen von heute, 11 Uhr: hh-1s.r.
  • Dresden hat gerade Alarmstufe 4 für die Weißeritz ausgerufen – die Malter-Talsperre wird abgelassen. Es werden auch im Stadtgebiet nun Überschwemmungen an der Weißeritz erwartet
  • In Döbeln steht die Innenstadt unter Wasser
  • Im Diakonissen-Krankenhaus wird das Untergeschoss geräumt
  • Die Talsperre Malter ist voll und wird abgelassen
  • In Dresden wurden diverse folgende Schulen geschlossen
  • Straßen dicht:
    • Terrassenufer: zwischen Theaterplatz und Steinstraße
    • Ostra-Ufer/Weißeritzstraße/Pieschener Allee: gesamte Kreuzung mit Zu- und Abfahrten
    • Windmühlenstraße: in Höhe Kleinborthener Straße
    • Reisstraße: zwischen Straße des 17. Juni bis Sosaer Straße einschließlich Kreuzung Reisstraße/ Bismarckstraße
    • Kötzschenbroder Straße: zwischen Leipziger Straße und Böcklinstraße
    • Böcklinstraße: zwischen Kötzschenbroder Straße und Scharfenberger Straße
  • Innenminister Markus Ulbig erwartet für Dresden mindestens einen Pegel wie 2002. Also mindesten 9,40 Meter!
  • Am Pegel Schöna werden für morgen früh 11,05 Meter erwartet
  • kurz nach 9 Uhr hat die Stadt Dresden vorsorglich Alarmstufe 4 und damit Katastrophenalarm ausgerufen
  • Das Blaue Wunder soll um 15 Uhr geschlossen werden. In Laubegast laufen Evakuierungen. Angeblich wird auch die Innenstadt von Meißen in Flussnähe heute noch geräumt, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren…

Links zum Nachschauen (Achtung, viele Seiten sind zur Zeit überlastet!):

Was aus Tschechien noch kommt (Elbe/Moldau)

Vorhersage Pegel Elbe (z.Zt. tot)

Vorhersage Pegel Flüsse in Sachsen oder alternativ

Aktuelle Wasserstände