Startseite > Firmen, Kabel Deutschland, Medien, TV > Irrsinn geht weiter: ZDF Kultur kommt…

Irrsinn geht weiter: ZDF Kultur kommt…

15. Oktober 2010

Die Verschwendung von Gebührengeldern kennt keine Grenzen. Ab April 2011 wird es den Digital-Sender ZDF-Kultur geben. Damit gibt es neben 3sat und arte den dritten bundesdeutschen Kultursender, der mit Gebührendgeldern der Zwangs-GEZ finanziert wird. Das Irre: Statt den defizitären ZDF-Theaterkanal aufzupeppen oder ihn besser ganz zu schließen, wird er ein neuer Null-Acht-Fünfzehn-Sender…Völlig losgelöst von der TV-landschaft in Deutschland scheint ZDF-Intendant Markus Schächter seinen Zwangsfernsehkanal zu betrachten. ZDF-Kultur sei eine „wichtige und richtige Ergänzung“ des digitalen Dreiklangs in der neu zu formierenden ZDF-Programmfamilie. Mag sein, aber die Öffentlich-Rechtlichen leisten sich bereits mit arte und 3sat zwei gebührenfinanzierte Kulturkanäle. Doch statt darüber zu diskutieren, ob nicht ein gut gemachter, qualitativ hochwertiger Kanal ausreicht, legt das ZDF noch ein Schippe drauf. Klar, GEZ-Zahler werden die Zeche schon berappen. Der Theaterkanal war ja schon ein dubioser Zwitter, der selten Theateraufführungen brachte – doch davon wird man sich jetzt noch weiter entfernen.

Irgendwie rollen sich mir die Fußnägel, wenn ich diese „Reförmchen“ zu Lasten der Gebührenzahler so beobachte. Anstatt endlich wirklich die blühenden und immer weiter krautenden Sümpfe der ÖR trocken zu legen, werden neue angelegt. Und die Politik schaut tatenlos zu. Zumal der Schwachsinn wieder nur in Kabelnetzen (etwa Kabel Deutschland) oder über Sat zu sehen sein wird, wenn man Digitaltechnik einsetzt. Alle anderen, die Mehrheit (leider) im Kabel, schauen noch immer analog – und können diesen Sender, den sie mitfinanzieren, gar nicht sehen.