Startseite > Bau, Dresden, Medien, Print > Centrum: Bilder machen Stimmung

Centrum: Bilder machen Stimmung

24. September 2010

Ach, es ist schon amüsant. Manche Zeitungen in Dresden geben sich größte Mühe, die neue Centrum-Galerie in der Innenstadt schlecht zu machen. Sie sei zu dunkel, zu offen, zu laut, zu „nicht-grün“, ohne Sitzbänke und überhaupt. Eigentlich passt sie nicht nach Dresden. Sie ist ja auch nicht barock. Und wenn schon nicht mal das, hätte sie ja wenigstens sandsteinfarben sein können – so wie die Altmarkt-Galerie. Also, kein Wunder, dass niemand da hin will!

Die Altmarkt-Galerie ist ja –  im Gegensatz zur Centrum-Galerie- das Lieblingskind der Dresdner Medien. Obwohl nun ausgerechnet diese Galerie von der Stange ist (wenn auch etwas hochwertiger) und ein ECE-Center wie viele andere – in Berlin, Potsdam, Hoyerswerda oder Hamburg. Alles von denen  sieht doch irgendwie gleich aus. Dafür ist sie aber beige-sandsteinfarben. Das Thema hatten wir im Blog ja schon mal ausführlich.

Nun ist witzig zu beobachten, wie die Galerien in den Medien dargestellt werden. Die Altmarkt-Galerie bekommt immer ein Trubel-Bild (meist zu Aktionen aufgenommen) – wirkt damit schön voll. Die Centrum-Galerie, da sind die Kollgen der SZ unschlagbar, bekommt immer ein Foto ohne Menschen, aufgenommen direkt nach Öffnung der Galerie. Aber es geht auch anders: Heute steht ausgerechnet die Centrum-Galerie in Spiegel-Online Pate für den Wirtschaftsaufschwung. Sowas aber auch, wenn das die Dresdner sehen! Aufschwung – und das ohne Barock… Tsss!

Advertisements