Startseite > Apple, iPhone, O2, T-Mobile > T-Mobile lässt sich Zeit

T-Mobile lässt sich Zeit

23. September 2010

Man, die Telekom ist mal wieder so was von zuverlässig!  Als ich mein iPhone 4 am 23. August bestellt habe, hieß es noch auf der T-Mobile-Seite, dass die Lieferzeit neun Wochen beträgt. Gut, dachte ich mir, da mein Vertrag eh erst im Februar offiziell abläuft und ich in die eingeräumte kostenfreie Halbjahres-Wartefrist falle, kein Problem. Also hab ich mir Ende Oktober so als Termin gesetzt. Doch denkste!

Lieferstatus iPhone 4 T-MobilePlötzlich tickerte die Wartezeit runter. Statt neun Wochen wurden es sechs, dann vier. Bis Montag bin ich davon ausgegangen, dass mein Telefon wirklich diese Woche noch kommt. Doch nix. Plötzlich zählt die Telekom wieder hoch. Nun heißt es wieder, frühestens kommende Woche – also fünf Wochen. Da frag ich mich doch, was da los ist? Entweder die Produktionsprobleme sind im Griff und die Geräte endlich verfügbar – oder eben nicht. Aber wenn nicht, wovon ich nun wieder ausgehen muss, wieso heißt es dann, dann ab November Vodafone und O2 das Gerät ebenfalls vertreiben? Wenn jetzt schon keine auf Lager sind, was soll das erst werden, wenn noch weitere Vertriebspartner auf den Markt kommen?

Nun hoffe ich mal, dass mein Telefon und auch meine neue Sim-Karte kommende Woche einflattern. Denn ich will ja noch an der kostenlosen Bumper-Aktion teilnehmen – die allerdings Ende des Monats ausläuft. Also, liebe Telekom: Flotte Hufe!

Update (24.09.): Heute hat die Telekom sogar die Woche vom 16. bis 22.8. auf „ab 27.09.“ abgeändert. Alle September-Bestellungen gehen nun offenbar erst ab 11. Oktober raus. Angeblich der Tag, an dem das Monopol der Telekom nun endgültig kippen soll.