Startseite > Kino, Star Trek > Star Trek XII wird „komischer“

Star Trek XII wird „komischer“

24. Juni 2010

Wann kommt Star Trel XII bzw. 2 – je nach Zählart – in die Kinos? Sooo schnell wie noch vor einem halben Jahr gehofft, nun garantiert nicht. Drehbuch-Autor Roberto Orci hat nun bekannt gegeben, dass er erst um Weihnachten 2010 mit den Arbeiten am neuen Buch fertig sein wird.  Die Dreharbeiten werden damit nicht vor Mitte 2011 starten – ins Kino kommt er somit frühestens im Sommer 2012. Auch die Frage, ob Kult-Regisseur J.J. Abrams im kommenden Teil wieder die Regier führen wird, ist ebenfalls unklar. Abrams ließ nur verlauten, er würde sich erst entscheiden wollen, wenn er das Drehbuch gelesen habe und wenn er davon „begeistert“ sei, dann würde er es machen.

Abrams wäre insoweit wichtig, da er mit Star Trek XI (11) die Saga erst wiederbelebt hat und ihr einen neuen Dreh gegeben hat, so dass sie sich jetzt – unvorbelastet von der Original-Serie – entwickeln kann.
Nestor Carbonell

Nestor Carbonell

Die Gerüchte, dass Nestor Carbonell den Khan spielen könnte, ist noch immer denkbar. Orci erwäge einen Auftritt Khans auf jeden Fall, ließ er verlauten. Doch ob der neue Film mit Khan ebenso düster sein wird, wie Star Trek II., wo Khan erstmals auftrat, ist unklar. Die Original-Crew des ersten Teils bleibt hingegen in der Besetzung so wie sie war, dass heißt Chris Pine bleibt Captain James T. Kirk.

Chris Pine

Chris Pine

Angeblich hätten sich viele Fans über die Düsternis in Teil 11 beschwert, so dass man nun eher – wie in der Originalserie – auf die komischen Elemente mit setzen möchte. “Wir haben jetzt nicht die Last einer alten Geschichte, wir können ein wenig mit der Thematik spielen und es kann auch ein bisschen komplizierter werden.

Aber ich denke immer noch, es wird viel Humor dabei sein. Star Trek war immer lustig. Auch Zorn des Khan hat einige großartige großen, großen Fun-Momente. Ich denke, wir werden einige verwirren aber ich denke viele werden es mögen.”

Ob Leonard Nimoy noch einmal als Spok einen Auftritt bekommt, sei fraglich. Orci: „Er war so großzügig und freundlich zu uns als Fans und auch als Menschen, die an diesem Franchise arbeiteten. Also, wenn er kommt und sagt: “Ich möchte wirklich etwas tun” wir werden ihm zuhören. Aber wir wollen ihn nicht noch einmal bitten. Er hat Star Trek liebenswürdiger als irgendjemand anderes gemacht und wir werden seine Wünsche aufschreiben.”