Startseite > Bau, Dresden, Nepi, Privat > Elbepark ist Katastrophenpark!

Elbepark ist Katastrophenpark!

25. Juli 2009

epNerv! Der einst noch annehmbare Elbepark an der A4 in Dresden ist echt nicht mehr zum Aushalten. Ich freu mich ja, dass er erweitert wird und das was passiert. Vor allem, dass der verheerende Kreisverkehr verschwindet und mehr Parkplätze entstehen. Aber was da gebaut wird, lässt einen eher schaudern!

Heute musste ich mal wieder hin, der Kühlschrank war leer und der Kaufmarkt ist nun mal der nächste Großsupermarkt. Aber man findet sich ja gar nicht mehr zurecht. Die einstigen Freiluftpassagen sind überbaut – überall staubt es Handwerker hämmern bis die Ohren bluten. Alles ist dunkel, flach und so gar nicht schön! Schon Ende kommender Woche sollen die ersten Läden in der neuen Passage eröffnen. Mal sehen, wie es dann mit Licht ausschaut. H&M ist fast fertig, drüber soll ja C&A entstehen, das soll zeitgleich öffnen…

ep2Das Schlimmste jedoch heute war der Parkplatz auf dem Kaufmarkt. Neuerdings überdacht. Nur leider nicht dicht! Während wir mit dem Auto drauf fuhren, platze der Himmel aus allen Nähten und es goss in Strömen. Doch das neue „Dach“ hält nichts ab – Seen auf dem ganzen Parkdeck. Was jetzt aber eben nur noch Zwischengeschoss war, also die Abflüsse schon außer Betrieb waren. Grauenhaft. Ich verstehe ja, dass man den Park nicht schließen will während der Umbauphase. Aber man hätte einzelne Teile zeitweise sperren müssen. Es ist einfach lebensgefährlich durch die Baustelle oder das überflutete Parkdeck zu laufen, überall lauern Stolperfalle. Das so was die Bauaufsicht zulässt macht mich ehrlich gesagt ratlos – was ist dann noch alles möglich???

Wie gesagt, kommende Woche wird zumindest der erste Teil eröffnet, der Rest soll im Oktober folgen. Ich werd wohl so schnell da nicht mehr hinfahren…