Startseite > iPhone, Nepi, New York, Privat, Urlaub > Man ist das spät…

Man ist das spät…

26. April 2009

tnySommer bei 30 Grad in New York. Und wo zieht es die Eingeborenen hin? Richtig: Nach Coney Island! Der Strand, südlich von Brooklyn, bietet alles, was man sich vorstellen kann: Meer, Strand, leckere Essensbuden – mit Nathans, die angeblich die besten Hotdogs weltweit haben – und einem riesigen Rummel. Dort sind wir, nachdem wir nach zwei Stunden Sonne tanken gahr waren – durchgelaufen. Tausend mal besser als die Vogelwiese!

Dirk und ich sind sogar „Cyclon“ gefahren, eine total schnelle Holzachterbahn… Erst später haben wir erfahren, dass sie seit 1974 nicht mehr saniert wurde. Die ist älter als ich und unsaniert?!!!
Jedenfalls bin ich abends noch mal los – die beiden Couchpotatos wollten nicht: Ins „Splash“ – eine der größten Discos und Clubs in NYC. Gefunden hab ich mich überraschend gut. Dachte, dass ich rumirre – habs aber auf Anhieb gefunden. Dort war es ganz nett – viel Lady Gaga, Madonna und Britney. Wollte dann um zwei los, als mich jemand nach der Zeit fragte. Jemand war Jim aus New Jersy – halb Ami, halb Italiener -, der deutsch konnte, da er in Berlin studiert hat. Er war in Begleitung von Judith da – Studentin aus Stuttgart und für vier Monate in NYC beim Goethe-Institut. Die zwei hielten mich gefangen! „Zwangen“ mich zum Tanzen und Cosmopolitan trinken!!!🙂 War super schön! Nebenbei lernten wir Jordan aus Nathania (Israel) und Steward aus Boston kennen. War total lustig.
Judith und Jim sind jetzt mit mir zusammen zur Bahn. Ich hoffe, dass mich die „A“ jetzt – es ist 4.15 Uhr – gut heimbringt, denn dieses WE wird extrem an der Subway gebaut und es gibt viele Sperrungen… Egal. Hauptsache, Tine und Dirk wecken mich nachher nicht gleich wieder und ich kann etwas schlafen…🙂

  1. Hagen
    26. April 2009 um 19:51

    warten auf Nachricht von Dirk in Skype, seine Eltern.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.