Startseite > O2 > Sonderkündigung O2

Sonderkündigung O2

7. Februar 2009

Raus aus O2 – mir ist es geglückt per Sonderkündigung. Ein Brief an O2 und ein Monat Wartezeit, schon konnte ich meine O2- und Genionnummer zu einem neuen Anbieter mitnehmen.
Bei mir lag es daran, dass die Netzqualität einfach nicht mehr akzeptabel war. Über diverse Internetseiten fand ich heraus, dass O2 zum 12. Dezember 2008 das Roaming mit der Telekom eingestellt hatte. Und nur das eigene Netz reichte nicht. Bei mir kam es daher ständig zu Verbindungsabbrüchen, gar keinem Rufaufbau oder Unerreichbarkeit. Einfach nicht akzeptabel!
Über die Dauer von zwei Wochen habe ich genau aufgeschrieben, wann es wo zu Problemen kam. Witziger Weise waren es genau die Orte und Straßen, welche laut Internet deaktiviert worden waren. Entsprechend habe ich O2 einen Brief geschrieben, alle Daten beigefügt und mein Sonderkündigungsrecht geltend gemacht. Ein Hinweis noch dazu, dass man das Telefon dienstlich benötigt und bei Nichterreichbarkeit Kosten entstehen, hat gereicht.
Nach nicht mal einer Woche wurde mir die Kündigung bestätigt. Problemlos! und das war es mit O2 – nach neun Jahren (Ja, ich war schon bei Viag interkom – den Hinweis und mein Bedauern habe ich auch mitgeschrieben). Schade, aber ich zahle nicht für etwas, was ich nicht nutzen kann!


About these ads
  1. 17. April 2009 um 18:39 | #1

    Wie sieht so ein Brief aus? Ich bin auch am überlegen zu kündigen, da ich im Moment wieder viel Unterwegs bin wo ich ggf kein Netz habe ohne T-Mobile, ausserdem nachdem O2 der neuen Internetzensur durch BKA und v.d. Leyen zugestimmt hat, und sie es nicht schaffen mir seit einem 3/4 Jahr Geld zu erstatten was zuviel abgebucht wurde hält mich nicht sehr viel bei ihnen.

  2. Tina
    28. September 2009 um 14:52 | #2

    Hallo,

    das ist ja mal gut zu lesen. Ich schlage mich auch grad mit O2 rum. Ich ziehe um und da wo ich hinziehe habe ich genau das Problem. Das ich super schlechten Empfang habe, sobald ich den Ort verlasse. Und auch ich nutze das Handy beruflich und bin einfach nicht erreichbar. Sie wollen sich aber nicht auf eine Sonderkündigung einlassen. Sie meinen, sie könnten ja nichts dazu, dass ich umziehe. Und das T-Mobile aus dem Vertrag ausgestiegen ist, habe ich nur durch Zufall erfahren. Kannst Du mir mal die Vorlage von Deinem Brief schciken?

    Danke und Gruss
    Tina

  3. jochen
    4. November 2009 um 18:54 | #3

    Hallo Zusammen,
    sehr interessant was hier schon zu lesen ist. auch ich bin premiumkunde bei o2 und mit einer monatlichen rechnung trotz flatrate bei über 150 Euro. ich nutze das Mobiltelefon hauptsächlich geschäftlich und habe mittlerweilen unterwegs häufigst netzabbrüche die nicht nur störend sind sondern auch kontraproduktiv was geschäfte betrifft. leider habe ich zuhause guten empfang so das ich befürchte nicht aus dem vertrag entlassen zu werden. was kann ich tun. hat jemand nen vordruck (Brief) der durchgeht und den er mir zur verfügung stellen kann? vielen Dank schon jetzt für Eure Hilfe…

    gruß
    jochen

  4. Oli
    12. November 2009 um 13:21 | #4

    Könntest Du mir den Brief mal schicken? Hab nämlich mit denen auch grad nen Streit laufen! Die wiegern sich lustigerweise, mich rauszulassen, obwohl ich gar nicht mehr angerufen werden kann geschweige denn selber jemanden anzurufen! Habe auch ne Latte Beispiele dazu aufgeschrieben, aber Sie tun momentan sehr dumm…

  5. Moses
    12. Februar 2010 um 17:40 | #5

    Hi!
    Mich würde euer Erfolg bei den Kündigungen interessieren und wenn das geklappt hat könnte ich dann eventuell den Brief als Muster bekommen.
    Viel Dank

    Gruß Moses

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.