Startseite > Dresden, Flughafen, Medien, Print, Sachsen > OLT-Express: Dresden bekommt neue Flugziele

OLT-Express: Dresden bekommt neue Flugziele

30. August 2012

Ab Oktober macht der Flughafen „Dresden International“ seinem Namen alle Ehre. Denn OLT-Express wird ein echtes Drehkreuz an der Elbe errichten: Ab 15. Oktober geht es mit der OLT von Dresden nach London, Budapest und sogar Wien. Auch die Strecke nach Hamburg wird „aufgestockt“.Der neue Eigentümer der OLT, die niederländische Panta Holdings BV, hat große Pläne mit Dresden! Die Dresdner Morgenpost schreibt heute, dass schon in wenigen Tagen die Strecke nach Hamburg „erweitert“ wird: Statt mit einer Saab 2000 (50 Plätze) geht es bald mit einer Fokker 100 (100 Plätze) in die Hansestadt.

Ab 15. Oktober wird Dresden ein richtiges Drehkreuz für die OLT: Neu ins Programm kommt die Verbindung nach London-Southend (50 Minuten mit dem Schnellzug ins Zentrum). Dieser Flughafen ist als Drehkreuz für Billigflieger wie Easy-Jet bekannt. Damit ist Dresden endlich wieder ans britische Luftfahrtnetz angeschlossen. Wahrscheinliche Preise: hier.
Ebenfalls neu ab Oktober im OLT-Programm ist die Verbindung nach Budapest. Und die Airline lässt auch die letzte eingestellte „Cirrus-Linie“ aufleben: Es geht wieder von der Elbe an die Donau. Täglich ist ein Flug geplant: 14.55 Uhr ab Dresden, eine Stunde später ist Wien erreicht. Um 16.25 Uhr geht der Rückflug. An der gut laufenden Zürich-Verbindung der OLT soll sich nichts ändern.

About these ads