Startseite > Arbeit, Dienstreise, Firmen, Internet, Medien, Nepi, Politik, Print, Privat, Sachsen, Welt > Tót Ngày tùr Ha Noi! (Guten Tag aus Hanoi)

Tót Ngày tùr Ha Noi! (Guten Tag aus Hanoi)

28. März 2011

Über 40 000 Vietnamesen strömen am Abend in die Stadt. Nicht, weil sie den sächsischen Ministerpräsidenten sehen wollen. Nein! Die „Backstreet-Boys“ geben im Zentral-Stadion ein Konzert. Irgendwie scheinen die Vietnamesen ja verrückt nach Popmusik  zu sein: Die koreanische Band „Super Junior“ steht derzeit hoch im Kurs – die furchtbar langen Fingernägel der Idole tragen selbst Polizisten. Deutsche Musik ist hier allerdings unbekannt.Auch die deutsche Flagge ist selten gesehen: Vor dem Hotel weht zwar eine türkische und eine EU-Flagge, natürlich die vietnamesische – aber keine deutsche! Kurzerhand entschied die Delegation um MP Tillich: Das geht so nicht! Alle sechs Busse der Delegation schmückt nun jeweils eine Sachsenfahne – wenn auch nur aus Papier. Aber immerhin!

Das Sachsen in Hanoi durchaus einen guten Namen hat, merkt man überall: Hochrangige Politiker sprechen perfektes Sächsisch, müssen kaum auf einen Dolmetscher warten. Die meisten von ihnen haben ja in Freiberg, Dresden oder Leipzig studiert! So ist das Verhandeln gleich viel einfacher. Wenn nur nicht die Sitte herrschen würde, die laufende Nase durch Hochziehen zu erleichtern. Gilt das bei uns in Deutschland als Faupax, ist es hier eine Beleidigung ein Taschentuch zu zücken! Es gibt also  doch, trotz aller sächsisch-vietnamesischer Gemeinsamkeiten, extreme Unterschiede. Nicht nur bei im Musikgeschmack…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

About these ads