Startseite > Gran Canaria, Kirche, Medien, New York, O2, Papst, Starbucks, Urlaub, Youtube > Willkommen im Kommunismus

Willkommen im Kommunismus

26. März 2011

Nein, das ist nicht zynisch gemeint, sondern ernst: Ich bin zurück im real existierenden Kommunismus. Gleich zu bewundern am Flughafen, wo die Uniformierten in viel zu großen grünen Uniformen rumrannten, natürlich reichlich mit Orden behangen. Die Stadt Hanoi hingegen wirkt seltsam westlich; Leuchtreklamen, Werbung und westliche Autos.

Aber: An jeder zweiten Ecke hängen rote Fahnen und die Kommunistische Partei scheint direkt gegenüber vom Hotel ein Büro zu unterhalten. Zumindest strahlt der rote Stern, wenn ich aus meinem Hotelzimmer im 13. Stock (Sofitel) schaue. Aber bis jetzt muss ich sagen: Hut ab, gefällt mir. Na, mal sehen, was morgen bei Licht hier ist… :-) Ach ja, morgen wird Stress: 6 Uhr aufstehen, 7 Uhr Abfahrt! Und das, nachdem ich eigentlich nach 17 Stunden Flug schon unfähig bin mich normal zu bewegen. Deswegen dehn ich das hier mal nicht weiter aus. Wir lesen uns morgen…

Update: Jetzt ist es schon “morgen”, der Blog funktioniert nicht so, wie geplant. Er wird geblockt, der Blog. Auch toll. Facebook geht, der Blog nicht. Liegt wohl daran, dass es hier eine ziemlich aktive politische Bloggerscene gibt. Also, gibt es Bilder bei Facebook – wenn es klappt, wenigstens Texte hier…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

About these ads
  1. downloaden
    6. April 2011 um 17:33 | #1

    Da frage ich mich beim groben Lesen von nepidd.wordpress.com schon, ob man selbst nicht irgendwie auf den Kopf gefallen war. Dankeschon fur deine Einsichten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.